Zum Inhalt springen

Südflügel Schloss Wittenberg

Foto: Baggerarbeiten vor dem Schloss Wittenberg
Daten und Fakten
Firma Stump Spezialtiefbau GmbH
AuftraggeberLutherstadt Wittenberg/ Bauunion Wittenberg GmbH
Stadt/LandSchloss Wittenberg - Deutschland
Projektart Spezialtiefbau
Bauzeit01.2015 - 03.2016

Schloss Wittenberg bekommt neuen Südflügel

Im Jahr 2017 jährt sich der Lutherische Thesenanschlag am Schloss Wittenberg – und damit die Geburtsstunde des Protestantismus – zum 500. Mal. Aus diesem Anlass hat die Lutherstadt Wittenberg beschlossen, den Südflügel des Schlosses als Priesterseminar neu entstehen zu lassen.

In einem ersten Schritt wurden vorhandene Fundamentreste und ein Gewölbekeller des alten, lange zerstörten Südflügels gesichert und für ein archäologisch interessiertes Publikum zugänglich gemacht. 

Gelöst wurde diese Herausforderung durch eine Pfahlgründung, die im Bereich der Altfundamente lasttechnisch entkoppelt wurde. Dabei kamen 186 Ischebeck Titan 73/53 Pfähle zum Einsatz. Das vorhandene Ruinenmauerwerk und der alte Gewölbekeller wurden mittels Trocken-Feinsand-Verfahren gereinigt und mit einer neuen Spritzmörtelverfugung versehen.