Zum Inhalt springen

Kleiner Stachus, Germering

Daten und Fakten
Firma PORR GmbH & Co. KGaA
Auftraggeber Kleiner Stachus Germering Projektgesellschaft mbH
Stadt/Land Gremering - Deutschland
Projektart Büro, Gewerbebau
Bauzeit 10.2018 - 03.2020

Arbeiten im Speckgürtel Münchens

Im Stadtzentrum von Germering errichtete die PORR einen 5-geschossigen Gebäudekomplex mit einer Bruttogrundfläche von 6.701 m² in den Obergeschossen. Der Neubau an einem stark frequentierten Standort wurde für eine Mischnutzung aus Einzelhandel, Büro und Kindertagesstätte konzipiert. 68 Stellplätze in der Tiefgarage sowie 22 Außenstellplätze und Elektroladestationen bieten eine hervorragende Infrastruktur für Besucher, Kunden und Gewerbemieter.

Stilvolle Architektur wertet den Standort auf

„Da geht’s ja zu wie am Stachus“, ist eine bayerische Redewendung, die sich auf den berühmten Karlsplatz in München bezieht. Vor der Umwandlung in eine Fußgängerzone war er einer der verkehrsreichsten Plätze Europas. Auch der kleine Bruder in Germering, einer Kleinstadt, die sich als Teil der Metropolregion München dynamisch entwickelt, ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt.

Fünf Straßenarme, darunter die wichtigste Einkaufsstraße, treffen hier zusammen. Im Rahmen eines Stadtentwicklungskonzeptes war der Platz bereits mit einer wunderschönen Brunnenanlage aufgewertet worden.  Die wichtigste Aufgabe des Gebäudekomplexes „Kleiner Stachus“ bestand darin, zur weiteren Attraktivierung des Standortes beizutragen.

Modernes Büro- und Gewerbezentrum für eine boomende Kleinstadt

Der Gebäudekomplex wurde auf einem verwaisten Grundstück errichtet, auf dem nur ein altes, halb verfallenes Wohnhaus weichen musste. Das Haus wurde in Massivbauweise ausgeführt, die Tragkonstruktion erfolgte aus Stahlbeton. Als erster Hauptmieter zog im Erdgeschoss des „Kleinen Stachus“ ein Biomarkt ein. Die Wahl hätte nicht passender sein können, denn Germering ist „Fairtrade-Stadt“ und hat sich explizit den fairen Handel vor Ort auf die Fahnen geschrieben.