Zum Inhalt springen

BMW München Freimann

Foto: Visualisierung eines Bürokomplexes umgeben von Grünflächen und Tennisplätzen
Daten und Fakten
Firma PORR Design & Engineering GmbH; PORR Bau GmbH (Abt. Großprojekte Hochbau), PORR GmbH & Co. KGaA
AuftraggeberBayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft (BMW AG)
Stadt/LandMünchen - Deutschland
Projektart Büro, Generalplanung, Bauphysik, Bauvorbereitung, Building Information Modeling, Brandschutz, Nachhaltigkeit, Tragwerksplanung, Architektur, TGA Planung, LEAN Management
Bauzeit06.2017 - 02.2019

Partnerschaftliche Bestleistung aller Projektbeteiligten

Leistungen PDE: Generalplanung (Architektur, TGA Planung, Tragwerksplanung), Bauphysik, Nachhaltigkeit (Brandschutz, Zertifizierungen), Bauvorbereitung, LEAN Management (LEAN Design, LEAN Construction), Building Information Modeling

Einsparungen von 10 Millionen Euro und der Abschluss einer Genehmigungsplanung innerhalb von sechs Wochen: LEAN Management sowie die exzellente Teamarbeit der PORR Design & Engineering machten genau das für den neuen BMW-Standort in München Freimann möglich.

Um alle 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BMW AG unter einem Dach zu vereinen, entsteht am BMW Vertriebsstandort in München-Freimann die neue Zentrale. Der Zubau bietet rund 75.000 m2 neuen Büroraum inmitten von Grünflächen.

Der ursprüngliche Entwurf des Architekten überstieg das Budget um 10 Millionen Euro. Die PORR Design & Engineering erhielt nach Leistungsphase 2 den Auftrag, mittels Value Engineering Optimierungspotenziale zu identifizieren, um den Kostenrahmen einhalten zu können. Der erfolgreiche Abschluss dieser herausfordernden Aufgabenstellung sicherte nicht nur den Generalplanungsauftrag, sondern brachte anschließend auch den Auftrag zur Errichtung des Bürogebäudes durch die PORR Bau GmbH.

Eine Besonderheit des Projekts ist der ganzheitliche Ansatz: Da auch der spätere Betrieb des Gebäudes mit BIM gesteuert werden soll, wünschte sich der Bauherr, von Beginn an mit einem digitalen Gebäudemodell zu arbeiten. BIM wurde so in allen Bauphasen und allen Facetten genutzt.

Zur Optimierung und Verschlankung von Prozessen sowie zur Umsetzung der gewünschten Kosteneinsparungen setzt die PORR Design & Engineering zudem vollständig auf LEAN Management. Das Gemeinschaftsprojekt wurde unter Einsatz eines Partnering-Modells realisiert. So konnten der Bauherr, die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PORR und die ausführenden Firmen der wichtigsten Gewerke von der Planung bis zur schlüsselfertigen Umsetzung eng zusammenarbeiten. Spezifisches Wissen, Erfahrung und Know-how aller Beteiligten konnten optimal eingebracht werden. Detaillierte Phasenpläne und die effiziente Taktplanung mittels VILLEGO Last Planner® System ermöglichten, die Genehmigungsplanung in derart knapper Zeitschiene einzureichen.

Der Bauherrenvertreter Peter Röllgen (BMW) wendet LEAN selbst seit Jahren als Standard an. Vom Ansatz der PORR Design & Engineering war er dennoch positiv überrascht: „Auch wenn LEAN zu unseren Vorgaben zählte, sind wir von der Umsetzung durch die PORR Design & Engineering begeistert und fühlen uns bestätigt, mit ihr die richtige Wahl für unser neues Bürogebäude getroffen zu haben.“

Stichwort „Future Office“: Die PORR Design & Engineering setzte von Beginn an auf eine umweltfreundliche Planung – insbesondere bei Materialwahl, Wasser- und Energieversorgung. Die Integration von Nachhaltigkeitsaspekten wie Nutzerkomfort, Materialökologie oder Regionalität entspricht umfassend dem von der BMW-Gruppe definierten Referenzsystem „Nachhaltiges Bauen“.

Zusätzlich zur Generalplanung wurde das Designstudio der PORR Design & Engineering mit der Visualisierung der Innenraumgestaltung beauftragt. Dies bot eine optimale Zusatzleistung für den Kunden und rundete die Planung in ihrer gesamten Bandbreite ab.

Erfahren Sie spannende Details über dieses Projekt und weitere Bauvorhaben. Zum Online-Magazin