Zum Inhalt springen

Hotel & Office Campus Berlin

Foto: Hotel & Office Campus Berlin: Drei moderne Gebäuderiegel und -würfel mit Glasfassade in der Dämmerung
Daten und Fakten
Firma PORR GmbH & Co. KGaA
AuftraggeberMühlenstraße 11–12 GmbH & Co. KG, eine Tochter der STRAUSS & CO Development GmbH
Stadt/LandBerlin - Deutschland
Projektart Büro, Hotel
Bauzeit09.2012 - 04.2014

Hotel und Office Campus: Funktionalität und Eleganz

Von Ende 2012 bis Anfang 2014 errichtete die PORR in Berlin den viel beachteten Hotel & Office Campus (HOC). Die Anlage besteht aus getrennten Gebäuderiegeln und -würfeln mit sechs bis sieben Geschossen, die durch ein zusammenhängendes Untergeschoss miteinander verbunden sind. Das Grundstück ist vollständig unterkellert und wurde mit attraktiven Außenbereichen versehen, die von Besuchern und Nutzern des HOC zur Entspannung im Freien genutzt werden können.

In den drei Gebäuden des HOC sind ein Dreisternehotel des Betreibers Holiday Inn mit 217 Zimmern und 22.000 m2 moderne Büroflächen untergebracht. Die Erdgeschosse dienen mit ihren 700 m2 zur Nutzung für Gastronomie und Ladetätigkeiten. Darüber hinaus stehen im Untergeschoss neben Flächen für die Haustechnik auch 155 Pkw-Stellplätze zur Verfügung. 

Die Fassaden des HOC wurden mit Naturstein gestaltet und mit tiefen Laibungen versehen. In Verbindung mit den bronzefarbenen Fenstern erzeugen sie den Eindruck klassischer Eleganz und Ruhe. Zugleich orientierte sich der Entwurf des Campus an der historischen Gewerbearchitektur, wie sie entlang der Spree häufig vorkommt.

Bei der Planung und Errichtung des HOC mussten strenge Vorgaben für nachhaltiges Bauen berücksichtigt werden, die sich sehr positiv auf die Energieeffizienz der Gebäude auswirkten. Prämiert wurde dieser Erfolg mit der DGNB-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen in Silber und der LEED-Zertifizierung in Gold. Von der nachhaltigen Bauweise profitieren neben der Umwelt auch die Mieter und Eigentümer des HOC Berlin.