Zum Inhalt springen
Presse / News

PORR erhält neuen Auftrag für Bau des Quartiers „MOL – An der Mole“ in Berlin

Im August unterzeichnete die PORR Hochbau Region Ost den Generalunternehmer Vertrag für das Bauvorhaben „MOL“ in Berlin-Lichtenberg: Zwischen dem Verkehrsknotenpunkt Ostkreuz und der Halbinsel Stralau entsteht im Auftrag der HOWOGE mit Blick auf die Rummelsburger Bucht ein kammartig angeordnetes Ensemble aus 4 Häusern mit einem gemeinsamen Untergeschoß.

20211005 MOL Homepage 1

© HOWOGE

Das Quartier „An der Mole 3-9“ umfasst 169 Wohnungen, eine Kita mit ca. 48 Plätzen und 4-5 Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss sowie 4200 qm Außenanlagen mit unterschiedlich gestalteten Innenhofbereichen und Spielwiesen. Ein Highlight: Jede Wohnung verfügt über mindestens einen zur Wasserseite ausgerichteten Balkon. Die Planung sieht eine Fassade geprägt von rot durchgefärbtem Edelkratzputz und bodentiefen Fenstern in metallic gold vor.

Für das Projekt stellt die PORR umfassende Leistungen aus einer Hand bereit: Die alternative Gründung realisieren die Spezialtiefbauexperten*innen der PORR-Tochter Stump-Franki Spezialtiefbau auf 250 Atlas-Vollverdrängungspfählen mit einer Länge von rund 20-30 m. Die Gründungsarbeiten beginnen bereits im November. Der Start der Rohbauarbeiten soll im Frühjahr 2022 erfolgen.

Das Quartier an der Mole ist nach den Bauvorhaben Q218 und der Frankfurt Allee 135 das dritte Projekt, das die PORR für die HOWOGE als Generalunternehmerin ausführt.

Medien

Hier finden Sie alle Materialien zu dieser Presseinformation. Und wenn Sie zusätzliche Fragen haben? Dann kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns, Ihnen Antworten zu liefern.

Ansprechpartner
TeamUnternehmenskommunikation