Zum Inhalt springen
Presse / News

PORR Deutschland durch das F.A.Z.-Institut als „eines der fairsten Bauunternehmen 2022“ ausgezeichnet

Die PORR Deutschland gehört zu „Deutschlands fairsten Bauunternehmen 2022“, so das aktuelle Ergebnis einer vom F.A.Z.-Institut durchgeführten Studie. In Zusammenarbeit mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung wurden im Untersuchungszeitraum vom 16. Dezember 2020 bis 15. Dezember 2021 rund 7,4 Mio. Nennungen zu etwa 17.000 Unternehmen in den Bereichen Produkt und Service, Kundenzufriedenheit, Nachhaltigkeit, Preis-Leistung und Arbeitgeber-Fairness analysiert. Auf dieser Basis werden nun diejenigen Unternehmen ausgezeichnet, die „Deutschlands Fairste“ sind.

PORR Deutschland durch das F.A.Z.-Institut als „eines der fairsten Bauunternehmen 2022“ ausgezeichnet. © PORR

Die Studie basiert auf einer umfassenden, zweistufigen Analyse des Social Listening: Zunächst wurden sämtliche Texte mit relevanten Suchbegriffen aus dem Netz geladen und erfasst (Crawling). Anschließend fand eine Datenanalyse statt: Mit Hilfe künstlicher Intelligenz wurden die Daten fragmentiert und analysiert (Processing).

Claude Jeutter, Geschäftsführer PORR Deutschland, freut sich über die Auszeichnung des F.A.Z.-Instituts: „Die Bewertung zeigt eindrucksvoll, dass Unternehmen neben den Wünschen und Anforderungen der Kunden heute vielfältige Interessen im Blick haben müssen. Für die PORR spielt der faire Umgang mit Kunden, Arbeitnehmern und unterschiedlichsten Baupartnern seit jeher eine dominierende Rolle. Die Studie zeigt deutlich auf, dass die Themen „Green and Lean“ zunehmend ins Zentrum der Kundenwahrnehmung rücken. Ungenutzte Potenziale erkennen, Geschäftsprozesse nachhaltiger gestalten – das ist für uns der zentrale Fokus unserer Ausrichtung.“

Die Autoren der Studie betonen bei der Veröffentlichung der Ergebnisse, dass Fairness aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu bewerten ist. Fairness aus Kundensicht bedeutet, dass sich Kunden und Bauherren in der Regel fair behandelt fühlen, wenn sie einen kompetenten Kundenservice und hohe Produktqualität zu einem fairen Preis erhalten. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wiederum geht es primär um die Fairness des Unternehmens als Arbeitgeber. Wieder andere Interessensgruppen, wie z. B. Umweltverbände, beziehen sich beim Thema Fairness auf Nachhaltigkeit, und zwar insofern, dass soziale, ökonomische und ökologische Verantwortung untrennbar miteinander verbunden sind.

Medien

Hier finden Sie alle Materialien zu dieser Presseinformation. Und wenn Sie zusätzliche Fragen haben? Dann kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns, Ihnen Antworten zu liefern.