Zum Inhalt springen
Presseinformation

PORR Hamburg baut Wohnquartier „BALTIQUE“ mit Traveblick

Die PORR errichtet mit der Niederlassung Hochbau Nord im Auftrag der FTG Fischereihafen Travemünde GmbH, einem Joint Venture der Immobilienentwickler NGEG und FRANK, das Wohnquartier „BALTIQUE“ am Fischereihafen in Travemünde. Baubeginn für die insgesamt 251 Wohnungen, zwölf Gewerbeflächen sowie zwei Tiefgaragen ist im Oktober 2021. Die Fertigstellung ist für Anfang 2024 geplant.

FTG BALTIQUE Visualisierung 1

Der zukünftige Ausblick aus einer der Wohnungen des Wohnquartiers „Baltique“.

© NGEG/ Frank

Die Nutzung der Flächen Fischereihafen | Am Baggersand in Travemünde ist Teil eines  Stadtentwicklungsprojekts mit Vorbildcharakter. Anfang des 20. Jahrhunderts hatte das Ostseebad, das seit 1913 zur Hansestadt Lübeck gehört, für eine Erweiterung des Hafengebietes großflächig Baggersand aufgeschüttet. Die Flächen liegen heute großenteils brach und so laufen seit mehreren Jahren die Planungen für die Erschließung. Die Arbeiten am Neubauprojekt „Wohnen auf dem Baggersand“ haben bereits begonnen. Nun erfolgte auch für ein zweites Teilprojekt direkt am Fischereihafen der Spatenstich.

Das Projekt „BALTIQUE“ (Baltique Travemünde) fügt sich auf rund 18.000 m2 harmonisch in den Bestand ein. Stadtplaner, Architekten und Bauträger legten gleichermaßen großen Wert auf den Erhalt des maritimen Charakters sowie die harmonische Integration von Wohnungen, Dienstleistungen und touristischem Angebot in die authentische Hafenatmosphäre. Die Gebäude der vier Bauabschnitte sind jeweils um begrünte Innenhöfe gruppiert. Im Erdgeschoss bereichern zwölf Flächen für Läden und Gastronomie, die zum Hafen hin ausgerichtet sind, das Nahraumangebot, in den Geschossen darüber entstehen 144 Eigentumswohnungen sowie 107 Ferienwohnungen.

Terminsicherheit und Transparenz dank LEAN Management  

Der Name für das neue Wohnquartier kommt nicht von ungefähr, denn von Travemünde aus gibt es zahlreiche Fährverbindungen nach Skandinavien und Lettland. Dank der Südausrichtung zur Trave haben die Bewohner und Bewohnerinnen vom „BALTIQUE“ aus freien Blick auf das rege Treiben im urigen Fischereihafen und die Marina mit Bootsliegeplätzen direkt vor dem Grundstück.

Die Arbeit inmitten einer der touristischen Hauptattraktionen Travemündes direkt am Wasser stellt eine besondere Herausforderung für die Baustellenlogistik dar. Die wind- und wettererprobten Expertinnen und Experten der PORR Hamburg können hier mit ihrer jahrelangen Erfahrung, einer vorausschauenden Planung sowie einem perfekt getakteten Logistikkonzept punkten.

Eine weitere Herausforderung für Termin- und Kostentreue ist die Planung und Organisation der individuellen Eigentümerwünsche für die Ausgestaltung der Wohnungen. Die PORR unterstützt die reibungslosen, fehlerfreien und effizienten Abläufe mit einem ausgefeilten Bemusterungsmanagement.

„Um zuverlässig innerhalb der kalkulierten Termine und Kosten zu bleiben, nutzen wir die digitale LEAN Methode. Dabei definieren wir für die Bau- und Planungsabläufe bereits im Vorfeld ideal getaktete Arbeitsschritte“, erläutert Björn Motzkus, Niederlassungsleiter für den Hochbau Nord der PORR in Hamburg. Er fährt fort: „Die zentrale Anforderung an uns lautete: Eine sichere Leistung aus einer Hand mit festen Ansprechpartnern. Wir kennen sowohl NGEG als auch FRANK aus früheren Projekten und sind sehr stolz, dass man erneut so großes Vertrauen in unsere Expertise und Zuverlässigkeit setzt.“

Medien

Hier finden Sie alle Materialien zu dieser Presseinformation. Und wenn Sie zusätzliche Fragen haben? Dann kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns, Ihnen Antworten zu liefern.